Kirche in der Stadt

Aktueller Stand «Kirche in der Stadt»

30.09.2020

Die Kirchenpflege hat die Ideenliste (siehe unten), die im Workshop priorisiert und diskutiert wurde, zur Weiterverfolgung genehmigt. Die Arbeitsgruppe wird den entsprechenden Leuten den Auftrag dazu geben und sie bitten ein Konzept zu erstellen, das wiederum der Kirchenpflege eingereicht werden muss.

11.09.2020

Alle Mitarbeitenden mit einem grösseren Pensum, das Pfarrteam und die Kirchenpflegenden sind an diesem Abend in der Kirche zusammen gekommen und haben die von der Arbeitsgruppe vorbereiteten Ideenlisten evaluiert.

Dabei sind folgende drei Ideen priorisiert worden:   

  1. Vernetzung von Kindern und Erwachsenen, gemeinsame Projekte für Jung und Alt        
  2. Kleingruppen um Gemeinschaft zu bieten  
  3. Leben im Kirchenpark / Essen im Anschluss an den Gottesdienst

Diese drei Ideen sind in Gruppen diskutiert und besprochen worden. 

Eine weitere Liste von  Ideen wurde ebenfalls priorisiert. Dies sind aber Ideen, die von Mitarbeitenden oder von Ressort weiterverfolgt werden sollen.

Die priorisierten Ideen  werden von der Kirchenpflege Ende September besprochen. Aus den abgesegneten Ideen müssen dann Konzepte erarbeitet werden. Die Kirchenpflege wird darauf grünes Licht für die Umsetzung geben. 

26.08.2020

Sitzung der Arbeitsgruppe: Planung des Workshops vom 11. September 2020

  • wie gehen wir vor?
  • Die Ideen kategrisieren: 
           was wird delegiert?
           was word weiter bearbeitet?
  • Die Ideen priorisieren:
           Rangliste der Ideen

22.07.2020

Sitzung der Arbeitsgruppe: Ideenraster überprüft und an alle Mitarbeitenden und Kirchenpflegenden geschickt zum Ausfüllen und Ergänzen

08.07.2020

Zuordnung der Ideen an die zuständigen Bereiche, Angestellten und Pfarrpersonen. Die Arbeitsgruppe wird die Ideen demnächst aufbereiten für einen internen Workshop

27.06.2020

Ideensammlung anlässlich der Zwingli Einweihung

​​​​​​Ideen-Protokoll