Kirche

Die Reformierte Kirche Wetzikon steht mitten in der Stadt. Sie wurde 1896 erbaut und am 14. Februar 1897 feierlich eingeweiht. Architekt war Paul Reber, der vorher die Schwester­kirche in Zürich Wiedikon erbaut hatte.

Das Besondere dieser neo-gotischen Kirchen ist, dass sich der Taufstein praktisch in der Mitte des Kirchen­raums befindet und sich die Kirchenbänke darum herum gruppieren.

Der Kirchenraum hat total 892 Sitzplätze. Er wird nicht nur für Gottesdienste, sondern auch für andere An­lässe genutzt. Der Taufstein lässt sich verschieben und eine Bühne mit max. 9 x 5 m kann aufgebaut werden. Dazu gibt es die passende Bühnenbeleuchtung und eine Lautsprecheranlage, die auch für Musik geeignet ist.

Parkmöglichkeiten:
In den Parkhäusern Leue-Zentrum und Oberland Märt finden Sie kostenpflichtige Parkplätze.

Anreise ÖV:
Ab Bahnhof Wetzikon mit Bus Nr. 850 Richtung Bauma oder Bus Nr. 851 Richtung Adetswil, Sunneberg. Haltestelle Oberwetzikon

Planen Sie ein Konzert oder eine Aufführung?
Dann ist unsere Kirche ein idealer Veranstaltungsort

Weitere Auskünfte zur Kirche und zur Belegung erhalten Sie bei unserem Sigristen, Herr Jakob Zurbuchen

Orgel

Die heutige Orgel wurde 1978 von der Schweizer Firma Orgelbau  Neidhart & L’Hôte, St. Martin, NE erbaut. Sie ist dreimanualig mit 36 Registern und insgesamt 2617 Pfeifen. Die Spieltraktur ist mechanisch, die Registertraktur elektrisch. Die Orgelbau­firma Kuhn, Männedorf führte in zwei Etappen 2002 und 2006 eine Sanierung, Revision und Teil-Neuintonation durch.

 

Die Disposition der Register

Hauptwerk
Pommer 16’
Principal 8’
Rohrflöte 8’
Oktave 4’
Nachthorn 4’
Superoktave 2’
Mixtur IV 1 1/3’
Kornett V
Trompete 8’

Positiv
Gedackt 8’
Principal 4’
Blockflöte 4’
Sesquialter 2 2/3’+1 3/5’
Principal 2’
Quinte 1 1/3’
Cymbel III 1/2’
Krummhorn 8’

Schwellwerk
Flöte 8’
Gambe 8’
Schwebung 8’
Principal 4’
Querflöte 4’
Nasard 2 2/3’
Piccolo2’
Scharf III 1’
Dulcian 16’
Oboe 8’
Clairon 4’

Pedal
Principalbass 16’
Subbass 16’
Oktave 8’
Pommer 8’
Choralbass 4’
Mixtur II 2 2/3
Posaune 16’
Zinke 8’