Integration

Integration

Tandem - Wegbegleitung für Asylsuchende und Migrant/innen

Wir bieten mit der Hilfe von Freiwilligen eine persönliche Begleitung für Asylsuchende an, die neu in Wetzikon sind oder sich in einer herausfordernden Situation befinden, in der sie Unterstützung benötigen. Wir suchen, vermitteln und coachen Freiwillige, die gerne jemanden aus einer anderen Kultur für eine bestimmte Zeitdauer begleiten möchten mit dem Ziel, deren soziale, sprachliche und berufliche Integration zu unterstützen.

Flyer

Infos und Anmeldung bei Mik Hold

Video zum Tandem


Wöchentlicher Migrationstreff

Im Migrationstreff liegt der Schwerpunkt auf dem kostenlosen Deutschunterricht, der in verschiedenen Niveau-Gruppen angeboten wird. Neben dem Erlernen der deutschen Sprache ist der Gemeinschaftsteil am Anfang ein wichtiges Element, wo Migrant/innen aus verschiedensten Nationen gemeinsam am Tisch sitzen und austauschen. Ein Team von zahlreichen freiwilligen Mitarbeitenden setzt sich engagiert im Deutschunterricht und in der parallel dazu angebotenen Kinderbetreuung ein.

Flyer

Infos und Anmeldung bei Mik Hold

Velofahren lernen für Flüchtlinge

Mehr dazu erfahren Sie hier 

Schreibdienst

Wir finanzieren zusammen mit der katholischen Kirche und der Stadt Wetzikon den Wetziker Schreibdienst. Mehrere Freiwillige helfen dort jeweils montags und donnerstags kostenlos und kompetent beim Schreiben von Briefen, Bewerbungen und Lebensläufen und bieten Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen.

Infos und Öffnungszeiten

Chleidertusch-Aabig

Jeweils im Frühling und im Herbst organisieren wir einen sogenannten Chleidertusch-Aabig. An diesem Anlass können Frauen diverse Kleidungsstücke und weitere Artikel mitbringen, welche sie nicht mehr benötigen. Die mitgebrachten Sachen sortiert und bereitgelegt, dann wird munter anprobiert und getauscht. Wir machen jeweils auch Migrantinnen auf dieses Angebot aufmerksam, und sie können sich dort mit so viel kostenloser Kleidung eindecken, wie sie möchten. Alles, was am Ende des Abends zurückbleibt, wird gespendet und geht an bedürftige Menschen in Osteuropa.